Musikalischer Leiter des Polizeichors Bruchsal – Männerchor und Chorus delicti

Rigobert Brauch

Rigobert Brauch, geb. am 28. Januar 1959, studierte von 1980 bis 1984 an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe die Fächer Musik, Mathematik und Theologie. Im Jahr 1986 legte er die zweite Staatsprüfung für das Lehramt ab.

Sein beruflicher Werdegang begann an der Grund- und Hauptschule Maulbronn. Die Aufführungen verschiedener Singspiele mit Grundschulkindern und eines Musicals mit Schülerinnen und Schülern der Hauptschule zeigen seinen Einsatz für die Schulmusik. Darüber hinaus war er als Kursleiter für die Musikfortbildungen im Schulamtsbezirk Pforzheim tätig und begleitete Lehramtsanwärter und -anwärterinnen am Staatlichen Seminar für schulpraktische Ausbildung im Pforzheim im Fach Musik.

Seine schulische Laufbahn führte ihn 1996 an die Friedrich-Magnus-Schule in Friedrichstal. Seit 2017 unterrichtet er an der Drais-Gemein-schaftsschule in Karlsruhe.

Zusätzlich übernimmt er 1997 einen Lehrauftrag am Pädagogischen Fachseminar in Karlsruhe für das Musik, wo er seit 2006 als Fachleiter angehende Fachlehrer und Fachlehrerinnen im Fach Musik betreut.

Sein besonderes Interesse gilt dem Nachwuchs in der Chormusik. Hier versucht er mit einem neuen Konzept Chorgesang für junge Leute attraktiv zu gestalten. Pop- und Gospelsongs stehen hierbei im Vordergrund. Aufgrund des regen Zuspruchs konnte daher der Polizeichor Bruchsal den gemischten Pop- und Gospelchor „Chorus delicti“ gründen, welchen Herr Brauch mit viel Enthusiasmus leitet.

Zwischenzeitlich leitet Rigobert Brauch die beiden Chöre des Polizeichors Bruchsal seit 30 Jahren mit einem Engagement, das weit über die reine Tätigkeit als Chorleiter hinausgeht.

Herr Brauch leitet seit mehr als 30 Jahren in der Kirchengemeinde Kraichtal-Landshausen den Kirchenchor St. Cäcilia und war lange Jahre erfolgreich Dirigent beim Frauenchor Durlach und dem Hofkirchenchor Bruchsal. Darüberhinaus ist er Ehrendirigent des Kirchenchores St. Sebastian Helmsheim. Mehrere Schulbuchverlage publizieren seine Arbeitsmaterialien für Musik.